Herbst-Trainings-Camp: MY DAILY CATWALK im Praxistest

Eichsfelder Tageblatt vom 28.10.2011

 

Fetzige Musik dringt aus den Lautsprechern im Seminarraum des Duderstäder Jugendgästehauses. Sechs Jugendliche schreiten schwungvoll über den Laufsteg, während der Rest der Gruppe interessiert zuschaut.

 

Die Teams wechseln. Wer eben noch beobachtend auf der Bank saß, übt nun selbst den „Catwalk“. MY DAILY CATWALK  heißt das außergewöhnliche Körpersprache-Training, das eine innovative Ergänzung klassischer Berufseinsteiger-Schulungsprogramme ist und somit bestens in das Herbst-Trainings-Camp der Leuphana Universität Lüneburg passt. Hier werden Hauptschulabsolventen auf ihre Bewerbungen und Vorstellungsgespräche bei Arbeitgebern und auf das Berufsleben vorbereitet.  

 

Der Praxistest dieses neuen Persönlichkeits-Trainings, das Personality-Trainerin Judith Alwin entwickelt hat - selbst jahrelang als Model erfolgreich - zeigt hervorragende Ergebnisse:"Körpersprache hat ja einen wesentlichen Einfluss auf den ersten Eindruck. Gerade für Bewerbungen und Vorstellungsgespräche ist das natürlich extrem wichtig. Die Jugendlichen haben hier in kurzer Zeit ihr Auftreten enorm verbessert.", erklärt Alwin.

 

Auf dem Catwalk würden Ausstrahlung und Körpersprache bestens trainiert und den Jugendlichen fiele es anschließend deutlich leichter, sich zu präsentieren.

 

Judith Alwin gibt den Jugendlichen auf dem Laufsteg Tipps zum Gang und zur Körperhaltung. Die jungen Models – sowohl weibliche als auch männliche – hören aufmerksam zu und setzen die Anweisungen schnell um. Sie haben offensichtlich ihren Spaß!

 

 

 

 

Alle trainieren fleißig, denn Höhepunkt des Workshops ist eine öffentliche Modenschau - und da möchte sich natürlich jeder bestens in Szene setzen. 

 

Während die Schüler auf dem Laufsteg selbstbewusste Körperhaltung üben - und dabei unbewusst ihre Persönlichkeit stärken, wird ein paar Räume weiter gesägt und gehämmert. In der Kreativ-Werkstatt entstehen die Kulissen für den Laufsteg – von den Jugendlichen entworfen und selbst gebaut. Passend zur aktuellen Herbstmode!

 

Außerdem gibt es ein Medien-Team, das die Einladungen entwirft und druckt, um die Eltern und Duderstädter Einwohner zur Modenschau einzuladen. Das Plakat ist schon fertig und wird gerade beim Modehaus, dessen Kleidung vorgeführt wird, abgegeben, um an Türen und Schaufenstern für die große Show zu werben.

 

Diese unterschiedlichen Angebote geben den Jugendlichen die Chance zu erkennen, wie jeder auf den anderen angewiesen ist, wenn ein gemeinsames Projekt funktionieren soll. Außerdem geben die verschiedenen Workshop-Module auch den Jugendlichen Raum am Projekt mitzuwirken, die sich nicht gern öffentlich auf dem Laufsteg zeigen möchten.

 

Intern trauen sich aber alle auf den Catwalk. Zum üben. Beim nächsten Bewerbungsgespräch - dem eigentlichen Ziel des Trainings - will schließlich jeder Jugendliche einen guten ersten Eindruck machen. Das Mitwirken an der Show ist aber freiwillig.

 

 



Fotos: Eichsfelder Tageblatt/ Kunze
Fotos: Eichsfelder Tageblatt/ Kunze

Zwei Tage vor der großen Show geht es für alle 'Models' zur Anprobe ins Modehaus. Judith Alwin: "Die Jugendlichen dürfen sich ihr Outfit selbst zusammen stellen. Die Vorgaben: Es soll typgerecht sein und für ein Bewerbungs-Gespräch passen."

 

Es wird probiert, gestylt und viel diskutiert: Kann man sich so zu einem Vorstellungsgespräch trauen? Wie kleide ich mich businessgerecht ohne mich zu verkleiden? Judith Alwin: "Das ist ein sehr effektiver Styling-Kurs mit integriertem Business-Knigge."

 

Am Tag der Modenschau geht es früh zum professionellen Schminken und Stylen in die Berufsbildenden Schulen in Duderstadt. Ein gut ausgebildetes Visagisten- und Friseur-Team wartet dort auf die 'Models'. Judith Alwin: "Es ist schon ein besonderes Gefühl, wenn man im Spiegelbild sieht, wie man immer perfekter wird: toll gestylte Haare, ein typgerechtes Make-Up. Die richtigen Tipps und Tricks nimmt man mit nach Hause und kann das dann auch selbst jederzeit nachmachen."

 

Zwei Stunden später geht es ins E+R Modehaus zum Einkleiden. Perfekt gestylt und gekleidet wirken die Jugendlichen irgendwie größer. Jede(r) erkennt bei den anderen, was einen guten Eindruck ausmacht - und lernt dieses gute Gefühl auch selbst kennen. 

 

Judith Alwin ist - als Moderatorin - schon auf der Bühne und begrüßt das Duderstädter Publikum. Eltern, aber auch viele Passanten, die sich von der ungewöhnlichen Modenschau haben anziehen lassen und gespannt zuhören. Die Moderation wagt den gekonnten Spagat zwischen einer klassischen Modenschau-Moderation und der Vorstellung dieses außergewöhnlichen Projektes.

Hinter der Bühne ist die Aufregung groß. Jede Gruppe stellt sich einzeln hinter dem großen Bühnenbild am Aufgang auf. Noch ist man für das Publikum unsichtbar. Aber die Masse Mensch vor der Bühne lässt sich schon erahnen. Lampenfieber! Die einzelnen Wege werden noch einmal miteinander abgesprochen, dann: "Konzentration. Mit positiver Energie aufpumpen, hat Frau Alwin gesagt!" ... und es geht auf die Bühne. "Whow! So viele Zuschauer! Lächeln nicht vergessen! Den Leuten in die Augen sehen! Lange genug auch mal stehen bleiben, um sich betrachten zu lassen! Mann, ist das schwer! Du schaffst das! Augenkontakt halten! Stark bleiben! Auf die anderen achten!".... 

 

Die Show ist zuende. Beim Schlussbild sind alle Models gemeinsam auf der Bühne und heimsen den wohl verdienten Applaus ein. Das Publikum ist begeistert! Das Modehaus fast euphorisch. O-Ton: "So eine tolle Modenschau hatten wir noch nie!" Was aber noch wichtiger ist: Die Jugendlichen sind ungeheur stolz - und dürfen das auch sein! 

 

Noch ein gemeinsames Erinnerungsfoto - mit Medien-Team, Kreativ-Werkstatt.Team und denModels. Dann geht es zurück ins Jugendgästehaus. Da wartet schon der Fotograf, der die perfekt gestylten Jugendlichen für ein attraktives Bewerbungsfoto in Szene setzen will.

 

„Wir hoffen für alle, dass ihr Weg über den Laufsteg jetzt direkt zu einer tollen Lehrstelle führt“, bringt Alwin die Sache auf den Punkt. 

 

 


Total glücklich nach der tollen Show: Moderatorin und MY DAILY CATWALK-Trainerin    Judith Alwin inmitten ihrer Schüler-Models.
Total glücklich nach der tollen Show: Moderatorin und MY DAILY CATWALK-Trainerin Judith Alwin inmitten ihrer Schüler-Models.